Stifter und Beirat

Informationen zu den beiden Stiftungen, denen die Gründung des EEP zu verdanken ist, wie auch eine Übersicht über den Beirat, der dem EEP mit Rat und Tat zur Seite steht.

Die Stifter

Die Gründung des Instituts für Energieeffizienz in der Produktion EEP geht auf eine Initiative der Unternehmer Heinz Dürr und Karl Schlecht zurück. Über ihre Stiftungseinrichtungen, die Heinz und Heide Dürr Stiftung und die Karl-Schlecht-Stiftung, haben sie im Oktober 2012 in enger Kooperation mit der Universität Stuttgart und dem Fraunhofer-IPA die Einrichtung des Instituts ermöglicht.

Die beiden Stiftungen haben nun bereits für eine zweite Förderperiode von fünf Jahren die Grundfinanzierung mit je 250.000 Euro p.a., insgesamt also 2,5 Millionen Euro. Damit unterstützen die beiden Stifter Heinz Dürr und Karl Schlecht die Universität Stuttgart im doppelten Sinne nachhaltig: Sie ermöglichen die langfristige Arbeit des EEP und leisten einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende in Deutschland mit dem Fokus auf die 2. Säule der Energiewende – die Energieeffizienz.

Der Beirat

Dem EEP steht ein Beirat zur Seite, der sich aus den Stiftern sowie Meinungsbildnern der Politik, Gesellschaft und Industrie zusammensetzt. Er hat die Aufgabe, das Institut bei strategischen Fragestellungen und in der Kommunikation zu unterstützen.

Mitglieder des Beirats sind: